Jetzt Antrag stellen!

Möchtest du einen Zuschuss für dein Projekt beantragen? Der AStA und der ASV helfen dir bei der Umsetzung deiner Ideen. Fülle einfach die folgenden Felder aus und wir melden uns so bald wie möglich bei dir.

Und für alle, die den Antrag lieber wie gehabt analog ausfüllen wollen:

1_Projektförderung_Antrag mit Richtlinien
1_Project Funding_Application and guidelines

AStA Richtlinien zur Projektförderung

Grundsätzlich kann der AStA einen finaziellen Zuschuss für Projekte bezahlen, die eine Bereicherung für die Studierendenschaft der KHB darstellen. Da nicht allzuviel Geld zur Verfügung steht, fördern wir normalerweise nur freie fachübergreifende Gruppenprojekte. Material für Teile von persönlichen Arbeiten innerhalb eines Gruppenprojektes werden hierbei grundsätzlich nicht gefördert. Alles, was in den Zuständigkeitsbereich eines Fachgebietes fällt, muss vom Fachgebiet und nicht vom AStA bezahlt werden. Bei einem freien Gruppenprojekt von über 10 Studierenden aus nur einem Fachgebiet können Ausnahmen gemacht werden. Projekte mit Nicht-Studierenden oder mit Studierenden anderer Hochschulen/Universitäten sind natürlich möglich, in solchen Fällen teilen wir die Förderung gerne mit den anderen ASten.

Bitte klärt auch immer andere Förderungsmöglichkeiten wie die Mart-Stam-Stiftung, den ASV der KHB oder fi-nanzielle Unterstützung aus den Fachgebieten ab. Wenn euer Projekt über vescheidene Wege gefördert wird oder noch andere Anträge gestellt wurden, möchten wir im Projektantrag darüber informiert werden. Die Gelder des AStAs sind ein Zuschuss und nicht für eine komplette Projektfinanzierung gedacht.

Für ein Projekt werden maximal 500€ bezuschusst. Bei einem Werkvertrag werden normalerweise 150€ gezahlt (200€ wenn die Person extra anreisen muss). Rechnungen können auch direkt an den AStA addressiert und von uns bezahlt werden. Bei Bedarf kann ein Antrag auf Vorkasse gestellt werden. Bitte plant bei Werkvertägen genug zeitlichen Vorlauf ein (zuerst muss das PDF „Antrag auf Vergabe eines Werk- bzw. Honorarvertrages“ von der jeweiligen Person ausgefüllt werden; das geht dann an die Verwaltung, die einen Vertrag aufsetzt; erst wenn dieser Vertrag unterschrieben zurückgeschickt ist, gilt der Vertrag. Diese Vorgänge müssen zeitlich vor dem Veranstaltungstermin stattfinden).

Je ausführlicher euer Projektantrag ausgefüllt ist, vor allem die formalen Informationen über das Projekt, desto besser können wir darüber entscheiden. Diese Informationen dienen als Richtlinien. Über jeden Antrag wird individuell entschieden.

Bei einer Förderung erwarten wir, dass:
– ihr uns bis mindestens eine Woche vor Beginn des Projektes eine digitale Einladung zukommen lasst, sodass wir diese an alle Studierende der KHB weiterleiten können. Da das AStA-Geld von allen Studierenden kommt, muss auch Jede*r die Möglichkeit haben, das finanziell unterstützte Projekt zu erleben. Die Einladung ist so zu formulieren, dass wir sie nur weiterzuleiten brauchen.
– alle Quittungen im Original ordentlich auf die dafür vorgesehenen Formulare aufgeklebt und eingetragen werden. Nicht korrekt aufgeklebte Quittungen oder Kopien werden nicht bearbeitet! Unter der Treppe neben der Bibliothek befindet sich der ASTA-Briefkasten (bei den Prof-Briefkästen). Dort könnt ihr generell Unterlagen an uns einreichen.
– Materialen, die durch den AStA finanziert werden, nach Beendigung des Projektes in das Materiallager des ReLabs (Bauwagen) gebracht werden. So können die Materialien auch noch von anderen Studierenden weitergenutzt werden. Im Bauwagen gibt es die Möglichkeit, heiklere Materialien wie um Beispiel Farben zu lagern. Wendet Euch hierfür bitte an die Studierenden des ReLabs.
– bis max. zwei Monate nach Beendigung des Projektes eine kleine digitale Dokumentation zur Veröffent-lichung per Mail an uns geschickt wird. Ein kurzen Text, der das Projekt gut beschreibt, sowie ein paar Fotos genügen.

ENGLISH:
Guidelines for Project Funding
We will only fund projects the KHBs student body profits from. Since we are not rich, we usually only fund transdisicplinar group projects. We do generally not fund materials or parts of individual works within group projects. Everything in a departments responsibility shall be payed by them, not us. We can make exceptions for free group project from a single department though, as long as there are more than 10 students involved. Feel free to cooperate with students of other Universities. In such cases, we will gladly share the funding with their AStAs. Please always check other funding possibilities like Mart-Stam-Stiftung, ASV or funding of the departments. If you get funded from other sources or applied for other funding, we want to be informed in the funding application. Our funding ia a subsidy and not meant to pay a whole project. A maximum of 500€ is granted for one pro-ject. For a contract for work and services, 150€ (200€ if the person has to travel). Invoices can be addressed directly to the AStA. If necessary, an application for advance payment can be made. Please plan enough time in advance for contracts for work (First the PDF „Antrag auf Vergabe eines Werk- bzw. Honorarvertrages“ has to be filled out by the respective person. It is then sent to the administration, who prepares a contract. Only when this contract has been signed and returned, the contract is valid. These procedures must take place before the date of the event). The more detailed your project application is filled out, especially the formal information, the better we can decide on it. This information serves as guidelines. Each application will be decided individually.

In case of funding we expect:
-You to send us a digital invitation at least one week before the start of the project, so that we can forward it to all KHB students. Since the AStA money comes from all students, everyone must have the opportunity to experience it. The invitation must be written in such a way that we only have to forward it.
– All original receipts must be properly attached to the forms provided. Receipts or copies that are not cor-rectly glued on will not be processed! Under the stairs next to the library you will find the ASTA mailbox (at the Prof mailboxes). There you can generally submit documents to us.
– Materials which are financed by the AStA will be brought to the ReLabs material storage (construction trailer) after the end of the project. This way the materials can still be used by other students. You will also have the possibility to store more difficult materials such as paints. Please contact the students of the ReLabs for this.
– Until two months after the end of the project a small digital documentation will be sent to us by mail for publication. A short text that describes the project well and a few photos are sufficient.

/////////////////////////////////////////////////

ASV Richtlinien zur Projektförderung

Wenn Du der Meinung bist, dass Dir ein bestimmtes Lehrangebot im Studium fehlt und dieses auch für andere Studierende interessant sein könnte, kannst Du eine*n Referentin*en finden, der einen Vortrag bzw. Workshop zu diesem Thema veranstaltet. Mit diesem konkreten Angebot kannst Du ein Honorar für Deine*n Referentin*en beantragen.

Wenn Du der Meinung bist, dass der Schule Arbeitsmaterial oder Technik für einen ganz bestimmten Zweck fehlt, kannst Du für die Anschaffung Geld beantragen.

Wenn Du Unterstützung für ein studentisch selbst organisiertes Projekt brauchst, für das Du woanders (z.B. in Deinem Fachbereich) keine Förderung bekommst und das die Hochschule in der Öffentlichkeit repräsentiert oder zu Bildungszielen beiträgt, die im Hochschulalltag zu kurz kommen, kannst Du auch hierfür Geld beantragen.

Interdisziplinarität ist ein Zustand des Geistes und nicht des Ortes.
Es geht darum Lehrangebote zu nutzen, die über den jeweiligen Fachbereich hinausreichen. Von Studierenden vor einigen Jahren erkämpft und seitdem von der Hochschule jedes Jahr bewilligt, stehen uns Gelder zur Verfügung, um interdisziplinär und selbstbestimmt zu arbeiten. Angedacht ist dieses Budget für Vorträge, Workshops, Material und studentische Projekte.

Als Richtlinie:
Vorträge durchschnittlich 150, EUR
Workshops durchschnittlich 400, EUR
studentische Projektförderung bis zu 300, EUR

Bei einer Förderung erwarten wir, dass:
– ihr uns bis mindestens eine Woche vor Beginn des Projektes eine digitale Einladung zukommen lasst, sodass wir diese an alle Studierende der KHB weiterleiten können. Die Einladung ist so zu formulieren, dass der AStA sie nur weiterzuleiten braucht.
– alle Quittungen im Original ordentlich auf die dafür vorgesehenen Formulare aufgeklebt und eingetragen werden. Nicht korrekt aufgeklebte Quittungen oder Kopien werden nicht bearbeitet! Unter der Treppe neben der Bibliothek befindet sich der ASTA-Briefkasten (bei den Prof-Briefkästen). Dort könnt ihr Unterlagen für den ASV einreichen.
– Materialen, die durch den ASV finanziert werden, nach Beendigung des Projektes in das Materiallager des ReLabs (Bauwagen) gebracht werden. So können die Materialien auch noch von anderen Studierenden weitergenutzt werden. Im Bauwagen gibt es die Möglichkeit, heiklere Materialien wie um Beispiel Farben zu lagern. Wendet Euch hierfür bitte an die Studierenden des ReLabs.
– bis max. zwei Monate nach Beendigung des Projektes eine kleine digitale Dokumentation zur Veröffentlichung auf der AStA Website per Mail an uns geschickt wird. Ein kurzen Text, der das Projekt gut beschreibt, sowie ein paar Fotos genügen.

Comments are closed.

Facebook

Friend me on Facebook